Schluss mit stumpfen Haaren – drei Tipps für mehr Glanz

Extrem strapaziertem Haar fehlt es immer wieder an einer Sache: dem schönen Glanz! Schuld daran sind Brüche in der Schuppenschicht – denn nur eine geschlossene, glatte Schuppenschicht kann Licht besonders gut reflektieren.

Was also tun, wenn das Haar nicht glänzt?

Wir haben drei schnelle Tipps für mehr natürliche Glanz im Haar:

  1. Extrem strapaziertes Haar durch Farbbehandlungen, Glätteisen & Co. kann mit Keratin-Behandlungen neuen Glanz gewinnen. Das Protein verschließt die Brüche in der Schuppenschicht und lässt die Haare direkt gepflegter und gesünder wirken.
  2. Weniger Pflegeprodukte verwenden – ja, auch überpflegtes Haar kann weniger glänzen! Deshalb ist es wichtig, die richtige Menge an Produkt zu verwenden. Für schulterlanges Haar reichen z.B. 50-Cent-große Mengen von Shampoo und Conditioner.
  3. Bürste mit Naturborsten – dadurch wird das Eigenfett der Kopfhaut in die Längen verteilt und wirkt dort wie ein glänzender Schutzschild. Zusätzlich zur Haarbürstenwahl kann außerdem ein ergänzendes Glanzspray verwendet werden. Dieses einfach direkt auf die Borsten der Haarbürste geben und anschließend einkämmen, so wird das Spray gleichmäßiger verteilt.

Auf mattierende Produkte wie z.B. Haarwachs sollte verzichtet werden, wenn mehr Glanz im Haar gewünscht ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.